E-Gitarre, E-Bass

E-Gitarre, E-Bass

Die E-Gitarre

kann im Vergleich zur akkustischen Gitarre elektrisch verstärkt werden. Durch die elektrische Tonabnahme kann der Klang des Instruments verändert werden. Der Unterschied zur akkustischen Gitarre ist das schmälere Griffbrett mit Metall- bzw. Stahlsaiten und der schmälere Korpus. Die Saiten werden meist mit dem Plektrum (Plättchen zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand) angespielt, können aber auch mit der klassischen Zupftechnik gespielt werden. Die E-Gitarre ist ein modernes Instrument und wird als Begleit- und Soloinstrument verwendet.

 

Der E-Bass

ist ein wichtiges Begleitinstrument in der modernen Musik. Die Bauweise des Instruments gleicht dem einer E-Gitarre, nur dass die Saitenanzahl sich meistens auf vier dickere Saiten begrenzt und der Hals deutlich länger ist. Der Bass ist als Begleitinstrument bekannt, wird aber auch oft als Soloinstrument verwendet.

 

Spielmöglichkeiten:

  • Solistisch
  • Band, Ensemble
  • Moderne Besetzungen

 

Vorbildung:

  • Musik. Früherziehung
  • Musik. Grundausbildung
  • ohne Vorbildung (altersabhängig)

Alter: ab 7-8 Jahren

Finger: gespielt wird mit 9 Fingern, Nagelpflege ist notwendig

 

Üben: Anfangs 20 Minuten, später 30 - 45 Minuten täglich

 

Unterrichtsbegleitendes Angebot

Die Schüler und Schülerinnen können an Vorspielen und Konzerten der Musikschule teilnehmen.

 

Instrument

kein Mietinstrument

Schülerinstrument neu ca. 250 €