Violoncello

Das Violoncello

Das Violoncello, auch Cello genannt ist ein Saiteninstrument. Oft heißt es, der Klang eines Cellos ähnele dem der menschlichen Stimme (vom Bass der Männer bis zum Sopran der Frauen). Das ist nur einer der Gründe, warum Cellisten in so vielen verschiedenen Gruppen und Ensembles zu finden sind. Es gibt viel klassische Musik für Cello. Das ist nicht verwunderlich, da das Instrument schon seit Jahrhunderten existiert. Da das Cello größer ist als eine Geige, spielt man es im Sitzen. Der Unterricht legt von Anfang an Wert auf die korrekte Vermittlung der komplexen Bewegungsabläufe, die für eine intonationssichere und rhythmisch lockere Tonerzeugung erforderlich sind.

 

Spielmöglichkeiten:

  • Solistisch
  • Kammermusik
  • Sinfonieorchester

 

Vorbildung:

  • Musik. Früherziehung
  • Musik. Grundausbildung
  • ohne Vorbildung (altersabhängig)

Alter: ab 6 Jahren

 

Üben: Anfangs 20 Minuten, später 30 - 45 Minuten

 

Unterrichtsbegleitendes Angebot

Streicherensembles für Anfänger und Fortgeschrittene nach 1-2 Jahren Unterricht.

Die Schüler und Schülerinnen können an Vorspielen und Konzerten der Musikschule teilnehmen.

 

Instrument

Für die ersten Ausbildungsjahre stehen Mietinstrumente in begrenztem Umfang zur Verfügung.

Schülerinstrument neu ca. 800 €